Dies ist ein Abnehmblog, der leicht Pro-Ana angehaucht ist. Auch wenn ich großteils gesund abnehmen möchte, werde ich auch auf Diäten und Tipps zurückgreifen die ich von diversen Pro Ana Seiten habe. Ich übernehme keine Haftung für Schäden und bitte alle Personen die nicht wissen was Pro-Ana ist oder die sich in Therapie befinden, diese Seite umgehend zu verlassen, da einige Inhalte triggernd wirken können. NOCH BIN ICH KEINE ANA HATTE $JAHRE BULIMIE WILL VON MIA ZUR ANA
pro ana pro mia 2014MEIN LEBEN DREHT SICH NUR UMS ESSEN WIEGEN ESSEN WIEGEN EINSAM SEIN VERLASSEN FÜHLEN KEINE LUST DICK ZU SEIN WILL ENDLICH AN DIE 60KILO DIE HOFFNUNG STIERBT WENN ICH WASS ESSE ICH WILL NICHT ESSEN
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fragebogen über Persönliches
  essen%trinken
  diäten
  tipps tricks
  die 10 gebote
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   29.12.14 20:34
    In unserem Forum erwarte

DAS SCHLIMMSTE IST WENN DER HUNGER ABENDS KOMMT AM TAG IST ES LEICHT WENIG BISS NIXS ZU ESSEN ABER WENN DER ABEND KOMMT OH NEIN OMG DAVOR HABE ICH IMMER ANGST VOR DEN ABEND UND VOR DER LANGEWEILE

http://myblog.de/proanaloveispain

Gratis bloggen bei
myblog.de





Essen und Trinken Für Anas ist Essen ein leidiges und recht heikles Thema. Was darf man essen, ohne dass man zu viel zunimmt? Was soll man essen, damit man nicht krank wird und nur mehr schwächelt? Irgendetwas sollte man schon essen, da nur Hungern, wie man sich vorstellen kann, für den Körper nicht sehr gesund ist. Der Metabolismus kommt zum (beinahe-)Stillstand, der Kreislauf wird schwach und es kann zu allerhand Krankheiten kommen. Ich, für meinen Teil, möchte das nicht, also bin ich der Meinung, dass man ab und zu etwas essen muss. Und das, was man in seinen Körper lässt, sollte natürlich gesund sein. Man hat schließlich absolut gar nichts davon, wenn man sich alles, was man bei der Diät mit Mühen abgenommen hat, durch fettige Pizza, Burger oder Unmengen an Weißbrot mit Nutella wieder anfrisst. Das Problem daran ist, wenn man lange nichts gegessen hat, ist der Blutzuckerspiegel niedrig, was zu unkontrollierbarem Zittern und Schwindel führen kann. Spätestens dann, sollte man kontrolliert eine gesunde, fettarme Kleinigkeit essen, sonst läuft man Gefahr einem viel größerem FA zu erliegen, und ich denke das will niemand von euch ^^ Beginnen wir also mit Tee Tee ist sehr kalorienarm, füllt und ist gesund. Natürlich ist Tee nur eine Ablenkung von Essen und co, aber für den kleinen Hunger zwischendurch, kann man schon mal auf Essen verzichten und stattdessen eine schöne, heiße Tasse Tee zubereiten Früchtetees schmecken sehr gut und sind eine gute Alternative zum Naschen. Gewürztees, sowie Kräutertees lenken die Geschmacksknospen quasi vom Verlangen nach Süßem ab. Ich denke, dass Tee für viele Anas eine große Rolle spielt. Aktivierende Tees: Gegen Hunger ist Matetee am besten geeignet. Mate enthält eine geringe Menge an Koffein, Gerbstoffe und die Vitamine A, B1, B2 und C sowie Theobromin (besitzt eine anregende Wirkung) und Theophyllin (Wirkt harntreibend und erhöht die Leistung des Herzens). Den Geschmack muss man mögen, da er, wie ich finde, ein wenig komisch nach aufgebrühten Socken schmeckt :D Deswegen hab ich Grüntee und Schwarztee viel lieber. Grün- und Schwarztee bestehen aus der selben Pflanze, unterscheiden sich aber durch den Herstellungsprozess. Grüntee belebt durch Koffein und ist reich an Antioxidantien. Wenn man ihn länger ziehen lässt, lösen sich auch die Gerbstoffe, die dafür aber auch entschlackend wirken und den Körper gegen freie Radikale schützen. Den sogenannten Catechinen wird der bittere Geschmack, aber auch eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Wirkstoffen zugeschrieben. Grüntee wirkt beruhigend auf den Magen-Darm Trakt und soll sogar das Risiko an Krebs zu erkranken, mindern. Grüntee sollte nicht mit kochendem Wasser zubereitet werden, für viele Sorten wird eine Zubereitungswärme von 70°C empfohlen. Ich persönlich mag Grünen Tee sehr gerne, bekomme davon auf nüchternen Magen aber Bauchweh. Schwarztee unterscheidet sich zu Grüntee in der Wirkung, dem Geschmack und in den Inhaltsstoffen. Die Catepsine sind hier beinahe völlig zu Theaflavinen reagiert, denen aber ebenso gesundheitsfördernde Wirkstoffe zugesprochen werden. Beruhigende Tees Pfefferminztee wirkt Krampflösend bei Beschwerden im Magen-Darm Trakt und wirkt antibakteriell, sowie antiviral. Der Tee soll auch bei Kopfschmerzen, Stress, Anspannung und Migräne mildernd wirken und außerdem einen ruhigen Schlaf fördern. Pfefferminztee beeinflusst ebenso den Kreislauf. Bei Menschen mit hohem Blutdruck ist er sehr zu empfehlen, Menschen mit niedrigem Blutdruck jedoch (so wie die meisten von uns ) sollte er nur am Abend genossen werden, vorallem aber, wenn keine weitere körperliche Belastung ansteht. Ebenso beruhigend wirken Kamillen- und Melissentees sowie Roibosch- und Lindenblütentee.. Außerdem stehen im Handel sehr viele bereits fertige "Beruhigungsmischungen" oder "Gute-Nacht-Tees" Gemüse und Obst: Es ist hoffentlich für alle klar, dass der Großteil der Nahrung, die wir zu uns nehmen, gesundes Gemüse und Zwischendurch auch Obst sein sollte. Gemüse ist kalorienarm und beinhaltet eine Vielzahl an wichtigen Nährstoffen. Einige Obstsorten enthalten aber auch viel Zucker (Wie Bananen), deshalb sollte man mehr Gemüse als Obst essen. Hier hab ich zur Verdeutlichung ein paar Kalorienangaben von Gemüsesorten herausgesucht. Die Kalorien beziehen sich auf 100 Gramm. Salatgurke 12 kcal, Tomaten 17 kcal, rote Paprika 37 kcal Feldsalat 14 kcal Möhren 33 kcal Radieschen 15 kcal Kartoffeln 69 kcal Sieht viel aus, die sättigen aber auch gut! Reis 126 kcal Ganz schön viel, aber wie gesagt, es sättigt ^^ Zum Vergleich: Weißbrot 264 kcal Nudeln 182 kcal Kartoffelchips 549 kcal Schokolade 525 kcal Joghurt: (nicht für Veganer) Naturjoghurt ist ein perfektes Abendessen oder Frühstück. Ein Becher fettreduziertes (1%) Naturjoghurt hat beispielsweise nur 110 Kalorien. Und das sind 250 Gramm! Für alle, die Naturjoghurt pur nicht mögen: Man kann auch prima Müsli, Marmelade, Honig, Beeren, Pfirsiche oder anderes Obst unterrühren! Ich habs letztens mit Dosenpfirsichen probiert, war auch super <3 Man muss das Obst vorher nur würfeln. Es gibt auch fettreduzierte Fruchtjoghurts im Handel, wie zB das "nöm fasten frucht joghurt". Eine Portion (180 gramm) enthält nur 97 kcal! Knäckebrot: An alle, die einfach nicht von Chips und so loskommen, weil sie unbedingt immer etwas zum Knabbern brauchen: Knäckebrot ist die Lösung! Anfangs schmeckt es etwas trocken, aber man muss sich einfach daran gewöhnen, denn dann schmeckt es toll ^^ Es ist knusprig, fett und zuckerarm, und außerdem reich an Ballaststoffen (wenn man die vollkörnige Variante kauft). Es gibt viele verschiedene Sorten und ich denke es ist da für jeden was dabei. Eine Scheibe Vollkornknäckebrot hat im Durchschnitt nur 21 kcal. Ana Pizza <3 Es kennen bestimmt schon viele: die Ana-Pizza :D Dies ist eine leckere und kalorienarme Variante zu einer normalen Pizza! Die Zutaten sind: Knäckebrot fettreduzierter Käse (gerieben oder geraspelt) Tomaten Gewürze nach Belieben Einfach die Tomaten hauchdünn schneiden oder würfeln, auf die Knäckebrotscheiben legen und mit ein wenig Käse überstreuen. Nach Geschmack würzen. In den Ofen bis der Käse geschmolzen ist und fertig! <3 Weetabix Weetabix sind eine Art Frühstücksporredge, die man in warmer Milch oder in warmen Wasser auflösen kann. Sie bestehen aus 95% aus Vollkorn und sind zucker- und fettarm. Von der Konsistenz erinnern aufgelöste Weetabix an Haferbrei. 2 Biscuits haben 133 kcal, sie quellen in warmer Flüssigkeit aber extrem auf und machen wirklich für längere Zeit pappsatt! Hafer-, Soja- und Haselnussmilch! Bei dm habe ich letztens eine Entdeckung gemacht, und zwar: Milch aus Pflanzen! Die Getränke erinnern an Milch, haben aber um einiges weniger Kalorien! Hafermilch schmeckt etwas nussig, nach Getreide, aber sehr lecker , Sojamilch ein wenig wässrig nach Vanille und Haselnussmilch schmeckt nach...Haselnuss :D Meine Favoriten sind Hafer und Haselnussmilch, und ich bin sicher, dass sich diese in Kaffee, Kakao, Müsli oder so sehr gut machen. Für Veganer und Nichtveganer ist dies eine leckere und kalorienarme Alternative zu handelsüblicher Leicht-Milch.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung